WE TRANSFER DATA TO KNOWLEDGE
WITH EXCELLENCE BY DESIGN

Cloud / Service 

  • Eine datenintensive Verarbeitung wie dies für alle Business Intelligence Plattformen typisch ist, lässt sich sinnvollerweise aus Kosten- und Performance-Sicht nur bedingt als Cloud-Service realisieren. Insbesondere sollten die datenflussintensiven Bereiche wie Quellsystem, DWH/ETL und OLAP-Datenbank möglichst direkt über schnelle und kostengünstige Kommunikationsmittel miteinander verbunden sein.
  • Werden die Quellsysteme bereits als Cloud-Applikation genutzt, empfiehlt sich der Aufbau einer BI Datenbankumgebung und der dazugehörigen Aufbereitungsprozesse ebenso im gleichen Umfeld mit entsprechend schnellen, kostengünstigen Datenverbindungen zu realisieren.
  • Eine allfällige Separierung der Quellsysteme von der BI Datenbankumgebung ist meist mit relativen Performanceeinbussen (Datenextraktion) und Mehrkosten verbunden. Diese Architektur erfordert eine zusätzliche Absicherung (Verschlüsselung) der übermittelten Dateninhalte, als auch die Realisierung und den Betrieb/Wartung entsprechender standardisierter Datenschnittstellen.
  • Eine Trennung zwischen den verschiedenen BI Endanwendungen (BI Applikationen für Reporting, Analyse und Planung) und den dazugehörigen Quelldatenbanken (SQL oder OLAP) hingegen kann auf Grund der meist relativ geringen Datentransfervolumen gut auf mehrere Cloud-Services aufgeteilt werden.